Startseite

Durchwachsene Herbstsaison beendet

03. Nov. 2019

Mit 3 Niederlagen endete die letzte Herbstrunde der 36-Kehrenmeisterschaft.

MS 1 (Raffelsberger H., Hofstätter, Reinthaller, Schatzl) muss eine verdiente 3:9 Niederlage gegen Viechtwang verkraften.
Die Herbstsaison begann für das Team mit der Derbyniederlage nicht gut. Nur langsam kam man in Schwung. Gegen die Topteams hielt man meist gut mit, verlor aber doch meist knapp. Wenigstens wurden aber die wichtigen Spiele gegen die hinteren Mannschaften gewonnen und kann man nun im Frühjahr aus einer gesicherten Mittelfeldposition wieder angreifen. 

MS 2 (Ziegelbäck, Mitterlehner, Radinger, Gumpelmayr) verlor, trotz Kampf auswärts gegen Gschwandt 1 5:7.
Als Aufsteiger waren die Erwartungen in dieser Saison nicht sehr hoch. Zudem musste man lange verletzungsbedingt auf MF Mitterlehner Andi verzichten. Trotzdem gelang ein guter Start mit 8 Punkten aus den ersten 5 Spielen. Dann war aber auch gegen die Topteams kein Kraut gewachsen. Da wird das Derby im Frühjahr gleich wieder spannend und könnte man sich wieder vor MS 1 setzen.

MS 3 (Waldl, Schimpl, Herndler, Rührlinger) musste sich in Stadl Paura gegen den Tabellenletzten klar mit 2:10 geschlagen geben. 
Ebenfalls aufgestiegen war das Ziel ein Mittelfeldplatz. Mit 8 Punkten wurde dieser erreicht, doch der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist gering. Gerade auswärts klappt es weiter nicht nach Wunsch und wurden alle Spiele verloren. Zu Hause wurden die Punkte eingefahren, wobei gerade die beiden Unentschieden weh taten. Wenn die Heimstärke beibehalten werden kann, sollte der Klassenerhalt möglich sein. 

Die Frühjahrssaison wird im Herbst 2020 nachgeholt und ab 2021 eine neue Ganzjahresmeisterschaft gestartet!

Meisterschaft: 
36 Kehren BM